20.04.2013 Süddeutsche Meisterschaft in Bietigheim-Bissingen

Damin sind Karl Wagner und Carola Beck Vize Süddeutscher Meister im Discofox.

Wir sind Stolz auf die beiden!

Bericht im Südkurier am 24.04.13

22.09.2012 Weltmeisterschaft Discofox Schaffhausen Schweiz

01.09.2012 Sieg in der Schweiz Karl und Carola

Großer Erfolg bei der Süddeutschen Meisterschaft Discofox 2014

Süddeuscher Meister Karl und Carola S Klasse und

Thomas und Hilde

Bericht in der Opens external link in new windowSchwäbischen Zeitung am 18.09.2014

Bericht im Opens external link in new windowSüdkurier am 18.09.2014

13-12-17 Bericht Wochenblatt Richtfest

13-12-17 Bericht Südkurier Richtfest

13-07-01 Bericht Beginn Neubau

Friedrichshafen, Tanzschule No.10 und Karate Team machen den Auftakt im Sportpark Friedrichshafen.

Erster Bürgermeister, Herr Dr. Ing. Stefan Köhler, erteilt der Tanzschule No.10 Inh. Thomas Schütze und dem Karate Team, erster Vorsitzender Toni Dietl, im Namen der Stadt Friedrichshafen die Baugenehmigung. 
Nun kann es endlich nach einer 6jährigen Planungsphase und Suche losgehen. Nachdem der Fallenbrunnen zum Campus umgebaut wird, musste sich die Tanzschule sowie das Karate Team neu orientieren. 
Da Räumlichkeiten in Friedrichshafen in der benötigten Größenordnung für eine Tanz-/ Karate-Schule mit der passenden Infrastruktur Mangelware sind oder schlichtweg nicht bezahlbar waren, hat Thomas Schütze, Inhaber der Tanzschule No.10, notgedrungen den Entschluss gefasst, sich auf die Suche nach einem Grundstück zu machen. Es wurden mehrere Varianten angedacht.
Neubau im Fallenbrunnen wurde abgelehnt aus zeitlichen Gründen und nicht passend zum Campus, Alter Güterbahnhof, dieser wurde dann von der ZF aufgekauft, Neubau mit der Städtischen Wohnbaugesellschaft  Aisteckstrasse  (Neues Hotel am XXL Lutz) musste aus Kostengründen aufgegeben werden. 
Nach dem das Tae Kwon Do Competence Center vom Gemeinderat aufgegeben wurde, machten Thomas Schütze und Toni Dietl mit Markus Spieth einen erneuten Vorstoß sich mit im Sportpark Friedrichshafen anzusiedeln.
Nach Vorgespräche mit dem Erstem Bürgermeister Dr. Köhler und der Stadtverwaltung wurde ein gemeinschaftliches Konzept für den Sportpark mit Architekt Daniel Oberschelp entwickelt. Da beide Sportler auch im Spitzensport zuhause sind, Toni Dietl, er war Deutschlands erfolgreichster Karatekämpfer und bis 2007 leitender Bundestrainer des Deutschen Karate Verbandes und Thomas Schütze mit Hilde Bink, einer der erfolgreichsten Turniertänzer im Discofox und Salsa in Deutschland sowie Europa, sowie internationaler Trainer und Wertungsrichter, außerdem Fachausbildungsleiter im Berufsverband Deutscher Tanzlehrer für Discofox.

Daher entschied der Gemeinderat, dass die Tanzschule und das Karateteam sich im Sportpark mit ihrer Erfahrung und Fachwissen ansiedeln dürfen, um das Angebot im Sport-, Freizeit-, Kulturbereich weiterbetreiben zu können. „Dies passte in das Gesamtkonzept Sportpark Friedrichshafen“.

Im Juni, nach positiver Prüfstatik-Genehmigung, rollen die Bagger an und das 3-stöckige Gebäude wird entstehen. Beide Schule freuen sich mit ihren Schülern, das es nun im Sportpark los geht, in der Meistershofener Str. 21, direkt neben der ZF Arena gegenüber dem Bodensee Center.

11-03-01 Erfolgreicher Start in die neue Saison geglückt 3 Länderturnier

Erfolgreicher Start in die neue Saison geglückt

2 Häfler Paar erfolgreich beim internationalen 3-Länder-Turnier in Friedrichshafen auf dem Treppchen

Am vergangenen Wochenende fand der No.10-Cup 2011, der 3-Länderserie Schweiz, Italien, Deutschland, in Friedrichshafen in der Tanzschule No.10, statt.

Hier waren Paare aus der Schweiz, Deutschland und Italien im Salsa und im Discofox am Start. Bei fast ausverkauftem Haus zeigte sich auch das Publikum schon von der ersten Minute an in Höchstform. Alle Paare wussten dies sehr zu schätzen und zeigten Tanzen auf höchstem Niveau.

Bei diesem No.10-Cup wurde im Salsa und im Discofox nach dem internationalen Reglement gewertet und in zwei Klassen gestartet, in einer B-Klasse (D-B-Klasse in Deutschland) und einer A-Klasse (A- und S-Klasse in Deutschland). Carola Beck und Karl Wagner aus der Tanzschule No.10 waren beim int. 3-Länder-Turnier 2013 in der höchsten Klasse im Discofox am Start.

Der Höhepunkt an diesem Abend war wohl die Klasse A im Discofox.

Fast alle Paare in dieser Klasse starten schon bei den Welt- und Europameisterschaften 2012 im Discofox. Hier bot sich für die Zuschauer eine Kostprobe, welche Leistungen nötig waren, sich auf internationaler Ebene zu behaupten zu können. Schon in der Vorrunde zeigten sie, dass sie sich in den letzten Wochen sehr intensiv vorbereitet hatten. Carola Beck und Karl Wagner zeigten Tanzen mit Taktsicherheit, musikalische Umsetzung, Figurenvielfalt- und Verbindungen und Paarharmonie. Beck/ Wagner schafften ohne Umwege die nächste Runde. Hier wurde die „Luft“ schon etwas dünner. Wer würde den Sprung ins Halbfinale schaffen. Das Häfler Paar hatte es geschafft, sich hier für das Halbfinale zu qualifizieren. Auch hier mussten nun alle Paare gemeinsam eine Übersichtsrunde auf ein langs. Lied, ein schnelles Lied und jeweils in Runden von 3 Paaren tanzen. Es sollte noch einmal richtig spannend werden. Carola Beck und Karl Wagner ertanzten sich die Qualifikation fürs Finale. Hier tanzten man nun auf ein Slow- und ein Quicklied mit je nur 2 Paaren. Jedes Paar dann noch einen Kür auf eigene Musik.Die Vielfalt, die sich hier zeigte, hätte nicht unterschiedlicher sein können.

Am Ende war die Freude groß, als  Carola Beck und Karl Wagner mit dem 3. Platz ein Treppchenplatz ertanzen konnten.

Gleich danach ging es mit dem Salsaturnier weiter.

Die Stimmung im Saal war grandios, als ein weiteres Paar aus der Tanzschule No.10 aufgerufen wurde. Christine Schöberl und Georg Schlegel vertraten hier die Häfler Farben in der höchsten internationalen Salsaklasse. Dies war erst ihr zweites Turnier. Feurig und mit viel Dynamik konnte das Paar auf ganzer Linie überzeugen. Runde für Runde steigerten sie sich erneut. Am Ende freuten Christine Schöberl und Georg Schlegel sich sehr, bei Ihrem zweiten Turnier, den Einzug ins Finale zu ertanzen

Damit hatten sie nun wirklich nicht gerechnet. Im Finale tanze jedes Paar einzeln auf ein lang. Lied und ein schnelles Lied. Mit Ihrer sehr guten Technik und Paarharmonie wollten sie die 5 internationalen Wertungsrichter/innen überzeugen.

Wie Würde das Ergebnis wohl ausfallen? Der Saal tobte, als Christine Schöberl und Georg Schlegel das internationale Salsaturnier des No.10-Cups 2013 mit dem Erreichen des 1. Platzes gewinnen konnten.

 

 

Offene Bayrische Meisterschaft im Hip-Hop

Offene Bayrische Meisterschaft im Hip-Hop

7-mal im Finale und 5 Mal ein Treppchenplatz für Tänzer/Innen

aus der Tanzschule No.10

 

Die Offenen Bayrischen Meisterschaften im Hip-Hop 2013 fanden am vergangenen Samstag in Wolfratshausen bei München statt.

Hier waren die Tänzer und Tänzerinnen  in den Startklassen Hip Hop Solo Erwachsene , Duo Erwachsene und Smalgroup und Junioren Solo und Duo, alle in der höchsten Startreihe, der Masterreihe am Start

Schon in den frühen Morgenstunden machten sich die Tänzer/innen und Betreuer auf den Weg nach Wolfratshausen.

Schon um 9:00 Uhr in der Frühe ging es in die ersten Vorrunden.

Sandra Brehmer und Burcu Arslan startete hier bei den Erwachsenen Solo im Hip-Hop. Hier mussten erst alle Tänzer gemeinsam eine so genante Chaosrunde tanzen. Danach wurde aufgeteilt, in 6 Runden mit jeweils 6 Tänzer/innen, um eine bessere Übersicht für die Wertungsrichter zu gewährleisten.

Hier konnten sich beide Tänzerinnen durchsetzen und erreichte ohne Umwege das Finale.

Sie  zeigten Hip-Hop mit sehr präzise ausgeführten Elementen und unterstrichen dies mit Ausdruck und Power. Am Ende dieses Finals konnte sich Sandra Brehmer über den 4. Platz freuen. ein Jubel ging durch das No.10 Team als Burca Arslan als Siegerin mit dem 1. Platz aufgerufen wurde.

In der Junioren-2-Klasse (16- 18 Jahre) starteten Janette Drecker und Nico Roberti aus der Häfler Tanzschule No.10 im Solo.

Janette Drecker und Nico Roberti hatten leider das Pech, in einer Gruppe zusammen starten zu müssen. Dadurch ließen sie sich aber nicht beirren und konnten in der Runde der letzten 24 eine hervorragende tänzerische Leistung abrufen. Exakte Linien, synchron in der Ausführung und mit sehr viel Ausstrahlung und Ausdruck zeigten sie Ihre Chorografie. Wie würde dies den Wertungsrichtern gefallen?

Sie konnten nicht nur in den Vorrunden überzeugen, auch im Finale konnten sie auf sich aufmerksam machen.

Beide schafften den Sprung ins Finale, hier belegte, ganz knapp am Treppchen vorbei, Janette Drecker den 4. Platz bei Ihrem ersten Turnier.

Nico Roberti könnte an diesem Tag strahlen, er erreichte in dieser Startklasse den 2. Platz.

Weitere Highlights an diesem Samstag ließen nicht lange auf sich warten.

In den Startklassen weiter für die Häfler Tanzschule Erfolgreich waren in:

Erwachsenen  Duo den 1. Platz,

Erwachsene Smalgroup den 2. Platz

Duo Junioren 2 den 2.Platz

Sie bereiten die Einzeltänzer und Gruppen  auch schon für die nächsten Meisterschaften vor.

2012